· 

Muss das Automatikgetriebeöl ersetzt werden?

Kennen Sie das:

 Das Getriebe schaltet viel härter in den Übergängen als gewohnt?

 Das Getriebe braucht länger in den Schaltvorgängen als am Anfang?

 Sie haben höheren Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu früheren Jahren?


In einem Automatikgetriebe

gibt es ein große Anzahl an sich mit hohen Geschwindigkeiten gegeneinander und miteinander bewegten Teilen.

Diese sind immer mit Lagern in verschiedenen Ausführungen versehen. Für diese Lager ist es überlebenswichtig, Öl mit hervorragenden Schmiereigenschaften zu bekommen.

Es gibt eine Vielzahl von Kupplungssätzen, die ihren Abrieb an das Öl abgeben. 

Das Öl verändert dadurch zwangsläufig seine Eigenschaften und wird nach und nach zu einer Schleifpaste, die nicht mehr in der Lage ist, die Lagerstellen zu schmieren.

Ferner ist das Öl extremen thermischen Belastungen ausgesetzt. Es ist im Drehmomentwandler kraftübertragenes Medium, während der Beschleunigungsphase, solange die Überbrückungskupplung noch nicht greift. Die wirkenden Kräfte und die Temperaturentwicklung sind entsprechend hoch. Auch hier altert das Öl.

 


Hoch sensible Teile

wie der Schaltschieber sind auf eine permanente Schmierung und Kühlung durch das Öl angewiesen.

Für einen einwandfreien Schaltvorgang müssen kleine Ventile und Kolben ruck- und berührungsfrei arbeiten können. 


Schäden, wie hier zu sehen

sind leider keine Seltenheit. Diese sind häufig vermeidbar. 

 

Deshalb gibt es aus der Sicht von Getriebeexperten nur eine Antwort aus die Frage:

 

"muss das Automtikgetriebeöl erneuert werden?"

 

Ja,das Getriebeöl muss rechtzeitig und vollständig erneuert werden!


Die von Tim Eckart

entwickelte Methode ist in diesem Bereich äußerst effektiv.

Bei der Spülung wir das Getriebe sehr gründlich gereinigt und nahezu 100% der Öles erneuert. 

Damit stellen Sie sicher, dass das Getriebe langfristig und zuverlässig arbeiten kann. Teure Reparaturen können vermieden werden.

Eine sogenannte "Livetime"-Füllung gibt es nicht. Wir empfehlen einen Wechsel inklusive Filter alle 90000Km.

 

(im Bild rechts Tim Eckart mit unserem Spezialisten für das Getriebespülen Tom Brunke)